Kino

Das Konzept Kino im Oehler Park #imAeschbach

Die Interessengemeinschaft Aeschbachquartier Aarau lädt dich zu einem tollen Filmerlebnis unter Sternenhimmel ein. Bringe deinen eigenen Stuhl oder eine Decke mit und mache es dir im schönen Oehler Park im Aeschbachquartier Aarau gemütlich! Eintritt ist frei.

Tickets

Film Datum Buchen
Image
Wolkenbruch

04.09.2020, 20:30

AUSGEBUCHT
Image
Moskau Einfach!
03.09.2020, 20:30 AUSGEBUCHT
     

Gastronomie

Festwirtschaft mit Grill und Barbetrieb ab 18:00 Uhr. Für die Festwirtschaft ist keine Reservation erforderlich. Mache diesen Abend zu etwas ganz Besonderem und buche deinen Tisch im Restaurant Aeschbachhalle6: Tisch Reservieren. Achtung: für Gäste der Aeschbachhalle6 werden die Zutrittsbänder reserviert, damit du stressfrei einen tollen Abend erleben kannst.

Wichtige Informationen

  • Aufgrund der Personenbeschränkungen (COVID-19) durch den Kanton Aargau auf 100 Personen, sind beide Kinoabende leicht überbucht. Es lohnt sich, frühzeitig zum Checkin einzutreffen. Türöffnung Checkin ist um 19:00 Uhr. Bitte per Mail zugestellte Tickets sowie einen Ausweis mitbringen.
  • Das Kino im Oehler Park #imAeschbach ist nicht bestuhlt. Bringe deinen einen Stuhl oder eine Decke mit. Eine beschränkte Anzahl von Liegestühlen und Klappstühlen kann gegen Gebühr ausgeliehen werden. Bei schlechtem Wetter oder bei feuchtem Rasen wird der Kinoabend in der Aeschbachhalle stattfinden.

Die Filme

Wolkenbruch

Der junge orthodoxe Jude Mordechai Wolkenbruch, Motti genannt, wohnt in Zürich bei seinen Eltern. Mottis dominante Mutter, versucht erfolglos, ihn mit einer jungen jüdischen Frau aus ihrem Bekanntenkreis zu verkuppeln. An der Uni verguckt sich Motti in die hübsche Kommilitonin Laura, die als nichtjüdische Schickse aber für Motti tabu ist.

Moskau Einfach!

Viktor Schuler ist Polizist. Sein Chef verlangt von ihm, dass er sich als Statist beim Schauspielhaus bewirbt. Im Verlaufe seiner Tätigkeit dort verliebt er sich trotz der ihm fremden Welt, der er mit Misstrauen begegnet, in die Schauspielerin Odile. Weil der Film im Herbst 1989 spielt, platzt die Fichenaffäre mitten in den Auftrag und damit mitten in die Romanze von Viktor und Odile.

Partner / Sponsoren

Image
Logo bfb